Montag, 24. Dezember 2012

Adventskalender-Post 24

Guuuten Morgen!
Endlich haben wir den 24.
Leider ist es heute von unserer Seite aus weniger spektakulär. Wir haben nur ein Lied für euch, aber es ist ja auch Heiligabend und da gibt es genug Aufregung :)
Ich hoffe ihr werdet alle wundervolleVerwandte und/oder einen sehr netten Weihnachtsmann haben :)

Sonntag, 23. Dezember 2012

Neuzugänge :D

Heute gibt es wieder viel von mir zu hören :D
Es ist ja auch Sonntag und ich bin zu Hause.
Und da ist es natürlich auch Zeit für einen Neuzugangs-Post.
Gestern war ich nämlich mit den 3 verrücktesten aber auch tollsten Freundinnen bei Thalia. Und es gab Weihnachtsgeschenke.
Und da gab es natürlich einige neue Bücher.

Adventskalender-Post 23

Hallihallo meine Lieben. Tut mir wahnsinnig leid, dass der Post zum 4. Gewinnspiel erst jetzt kommt :(
Aber besser spät als nie. Also wie immer füllt ihr, um teilzunehmen, bitte das folgende Formular aus. Ihr bekommt dann nach Weihnachten ein Paket mit vielen kleinen, tollen Sachen über die ihr euch hoffentlich freut :)
Also viel Spaß und natürlich viel Erfolg!
Liebste Grüße!
P.S. Dieses Mal habt ihr Zeit bis zum 01.01.2013!

Ein Post von Gestern


Etwas verspätet: ein Post von gestern :)

Hallihallo meine Lieben :)

Eigentlich wollte ich euch noch einmal schreiben, bevor ich mich zum Flughafen auf den Weg mache, aber irgendwie habe ich es erst vergessen und dann nicht mehr geschafft. Deshalb kommt mein Post erst jetzt.
Ich war jetzt also 4 Monate in London und fliege jetzt (schon zum zweiten Mal) nach Deutschland.
Ich freue mich wahnsinnig meine Eltern, meine Schildkröte, alle anderen Familienmitglieder und vor allem meine Freunde wieder zu sehen.

Samstag, 22. Dezember 2012

Adventskalender-Post 22


Heute ist es mal wieder Zeit für ein Video :) Sehr weihnachtlich dieses Mal, aber Dave Days ist ja auch echt klasse :) Also ganz viel Spaß damit und nicht mehr lange bis Weihnachten!





Freitag, 21. Dezember 2012

Adventskalender-Post 21

Hallo ihr Lieben :) Ich bin schon fast auf dem Weg nach Hause. *juhuu* Heute ist es wieder zeit für eine Buchvorstellung von Franzi. Ganz viel Spaß damit!


Buchvorstellung: "Kirschroter Sommer" & "Türkisgrüner Winter" von Carina Bartsch



Donnerstag, 20. Dezember 2012

Herzlichen Glückwunsch


Heute ist es endlich soweit, der Gewinner unseres dritten Gewinnspiels steht fest und wird bekanntgegeben...
Trommelwirbel, bitte!

Herzlichen Glückwunsch, 

Adventskalender-Post 20

Heute ist schon der 20. Dezember. Noch 4 Mal schlafen! Oder wann gibt es bei euch die Geschenke?
Wir haben heute wieder ein Zitat für euch :)
Liebste Grüße und bis morgen!

Mittwoch, 19. Dezember 2012

Adventskalender-Post 19

Und endlich ist der 19. Dezember :) Heute ist ein ganz besonderes Lied hinter unserem Türchen versteckt. Ich finde es einfach nur toll :) Viel Spaß damit und bis morgen! Liebste Grüße 

Dienstag, 18. Dezember 2012

Adventskalender-Post 18

Einen schönen 18. Dezember euch allen :)
Noch 3 Tage dann fliege ich nach Hause *JUHUUU*

Heute haben wir wieder eine Buchvorstellung für euch. Ganz viel Spaß damit!


Buchvorstellung ZWEIundDIESELBE


Montag, 17. Dezember 2012

Adventskalender-Post 17

Guten Morgen und euch allen einen schönen 17. Dezember. Heute gibt es wieder ein Zitat:


Keiner ist so verrückt, dass er nicht noch einen Verrückteren fände, der ihn versteht. 

(Heinrich Heine)

Viel Spaß damit und bis morgen!

Sonntag, 16. Dezember 2012

Adventskalender-Post 16

Heute ist schon der dritte Advent!
Und wir haben wieder ein Gewinnspiel für euch.
Ihr füllt, um teilzunehmen, bitte wieder das Formular aus und habt damit die Chance auf eine wirklich tolle Sammlung von Tee, heißer Schokolade, Keksen und Süßigkeiten.

Teilnehmen könnt ihr wieder bis Dienstag (18.12.2012) um 23:59!

Viel Erfolg!
Und noch einen schönen, besinnlichen dritten Advent!

Samstag, 15. Dezember 2012

Adventskalender-Post 15

Guten Morgen, guten Morgen :)
Habt ihr alle gut geschlafen?
Heute ist es Zeit für unser 15. Türchen. Was mag sich wohl dahinter verstecken?
Genau, ein Lied.

Macht euch noch einen schönen Samstag, bis morgen! :)


Taylor Swift - Safe and Sound


Freitag, 14. Dezember 2012

Herzlichen Glückwunsch!

Endlich haben wir es geschafft die Auslosung zu machen und unsere zweite Gewinnerin steht fest.
Wir haben wieder mit Random.org ausgelost:
Wie ihr seht, hat die letzte Teilnehmerin gewonnen.

Trommelwirbel...

Update

Und wieder mal ist es Zeit für ein Update... Finde ich.
Rechnet in nächster Zeit bitte nicht zu sehr mit ausstehenden Rezensionen und Co. Ich habe momentan entweder keine Zeit, oder ich muss die Zeit anders nutzen. Heißt: In einer Woche fliege ich nach Hause. Momentan bin ich ja noch in London bei meiner Gastfamilie (seit August) und werde auch im Januar zurückfliegen. Allerdings bin ich dann nur noch 3 Tage bei meiner jetzigen Gastfamilie und ziehe am ersten Januarwochenende um. Zu meiner neuen Gastfamilie, bei der ich dann hoffentlich bis Juni/Juli/August bleiben kann.
Das mit dem Umzug war hier alles etwas chaotisch und da meine Gastfamilie vorerst doch nicht mehr umziehen will, gab es einige lange Diskussionen über die Zukunft. Schlussendlich bin ich diejenige, die umzieht (und ein bisschen froh bin ich darüber auch!), allerdings heißt das für mich: Meinen Koffer packen und versuchen alle Geschenke unterzubringen. Und das ohne Übergewicht und zusätzliches Gepäck. Und dann muss ich aber auch schon anfangen alles auf- bzw. auszuräumen, so dass ich, wenn ich dann wieder nach London komme, fast alles bereit habe und nicht noch einen ganzen Tag zum packen brauche.
Mein ganz persönliches Koffer-Chaos
Momentan werden also Sachen aussortiert und umgepackt, versucht schon in Koffern und Taschen zu verstauen. Was für eine Arbeit :O
Außerdem ist ab heute das Mädchen auch zu Hause, denn sie hat schon Ferien. Heißt für mich: Zwei Kinder, plus Wochenenden arbeiten (wenn auch nur ein paar Stunden dieses Mal) und viiiiiel babysitten. Meine Gastmutter hat bis jetzt nämlich ganz vergessen Geschenke zu besorgen. Naja.
Dann kommen auch noch ständig irgendwelche Leute zu besuch und das heißt extra viel putzen...
Dementsprechend ist meine Freizeit momentan ziemlich begrenzt.

Über die Weihnachtsfeiertage will ich versuchen ein paar Rezensionen zu schreiben, ein bisschen zu lesen und auch ein paar Fotos zu bearbeiten und sie zur Galerie hinzuzufügen. Allerdings weiß ich noch nicht, ob ich bei meiner Oma überhaupt Internet habe...

Ich hoffe eure Vorweihnachtszeit ist etwas besinnlicher und ihr nehmt es mir nicht allzu übel, dass hier neben den Adventskalender-Posts nur selten etwas Neues zu lesen ist!

Rezension: NUMB3RS


Über das Buch

Autorin: Rachel Ward
Originaltitel: Numbers
Erscheinungsdatum: 10. April 2012
Seitenzahl: 368
Verlag: Carlsen-Verlag
ISBN: 9783551520074

Inhalt [Klappentext]


"Augen, so heißt es, sind das Fenster zur Seele. Doch wenn Jem in fremde Augen blickt, sieht sie eine Zahl. Und die ist unauslöschlich. Denn die Zahl ist ein Datum. Der Tag, an dem ihr Gegenüber sterben wird.
Diese Gewissheit hat Jem seit dem Tod ihrer Mutter. Deshalb meidet sie Menschen. Ist am liebsten allein. Bis sie Spinne kennenlernt - und mit ihm das Leben. Jem ist glücklich, zum ersten Mal. Doch als die beiden zum Riesenrad, dem London Eye fahren, passiert es - um sie herum haben alle dieselbe Zahl. Jem weiß: Etwas Furchtbares wird passieren. Heute. Hier. Fluchtartig verlassen Spinne und sie das Gelände. Und lösen damit eine Kettenreaktion aus. Spinne und Jem werden zu Gejagten. Von der Polizei, den Medien, den Menschen. Und Spinnes Todestag rückt näher und näher ..."

Meine Meinung

Ausgesucht habe ich mir das Buch eigentlich wegen dem Titel, denn im ersten Moment musste ich an die Fernseh-Serie "Numbers" denken :D Hat natürlich absolut gar nichts damit zu tun, aber den Klappentext habe ich natürlich trotzdem gelesen und der klang wirklich super :)
Ich finde, dass sich das Buch sehr angenehm liest. Auch das Thema finde ich wahnsinnig spannend - Jem schaut dir in die Augen und weiß wie lange du noch lebst. Dass das natürlich auch Auswirkungen auf Jem hat Versteht sich von selbst. Jem und Spinne sind zwei gut durchdachte Charaktere, die allerdings mal nicht stinkreich und über-behütet aufgewachsen sind. Und obwohl Jem gerade mal 14 ist, kann man sich auch wenn man schon älter ist gut mit ihr identifizieren.
Außerdem ist das Buch durchweg spannend. Da Jem die Zahlen gesehen hat und mit Spinne von London Eye weggerannt ist, noch bevor es explodiert ist, ist vor allem die Polizei hinter ihr her. Ihr Flucht mit Spinne muss immer größere Ausmaße annehmen und sie versuchen mehr und mehr Abstand zwischen sich und ihre Verfolger bringen. Wenn ihr wissen wollt, wohin sie das führt, wie es mit ihr und Spinne weitergeht und ob Jem Spinne seinen Tag verrät, solltet ihr dieses Buch auf keinen Fall verpassen

Fazit

Zwei ungewöhnliche Charaktere mit zwei ungewöhnlichen Geschichten finden zusammen, weil sie beide als Außenseiter gelten. Eigentlich sind beide glücklich, wären da nur nicht Spinnes Zahl und die der anderen Menschen. Und wäre da nicht die Flucht vor der Polizei.
Eine wahnsinnig interessante Geschichte wird mit einem tollen Schreibstil verbunden und auch an Spannung, Action und der nötigen Portion Liebe fehlt es diesem Buch nicht.
Meiner Meinung nach ein absolutes "Must-Read"!

❀❀❀❀❀

Das solltet ihr nicht versäumen







Adventskalender-Post 14

Endlich wieder Freitag!
Hattet ihr alle eine schöne Woche?
Und habt ihr schon alle Weihnachtsgeschenke?

Heute gibt es wieder eine Buchvorstellung von Franzi.


Buchvorstellung: Der Kuss des Kjer


Eines meiner Lieblingsbücher, ihr müsst es gelesen haben :)
Die Charaktere sind einfach perfekt. Die Hauptperson Lijana ist einfach zauberhaft. Eine starke junge Frau, die sich nichts gefallen lässt, auch wenn sie eigentlich eine Gefangene ist.

>>Sie sollte darauf bedacht sein, sich bei mir einzuschmeicheln, damit ich sie gut behandle, immerhin ist sie eine Gefangene. - Doch anstatt sich meinem Willen zu beugen und sich in ihr Schicksal zu fügen, reckt sie starrsinnig das Kinn, faucht mich mit funkelnden Augen an und zeigt mir die Krallen.<< (seite 217)

Das geht den ganzen Weg über. Sie und Mordan verstehen sich zwar zeitweise aber ecken trotzdem noch oft genug aneinander. Er befiehlt ihr etwas und ihr gefällt es aber nicht. Sie ist ein sehr starker Charakter da sie einiges durchmacht aber nicht einmal ans Aufgeben denkt. Sie kämpft und hält durch.

Morda ist auch nicht gerade anders. Er behandelt Lijanas meistens eher wie einen Gast als eine Gefangene. Er ist arrogant, jähzornig, ungehobelt, anmaßend, stur und herrisch. Es regt ihn ziemlich auf das Lijanas sich gegen ihn behauptet und sich aufregt. Er hat kein Mitleid und kennt kein Erbarmen aber Mordan ist anders. Er hat Gefühle ... er wurde nur dazu ausgebildet Befehle zu befolgen und nicht nach dem Warum zu fragen. Ich liebe diesen Charakter ... er ist perfekt geformt, wie er sich langsam mehr und mehr in Lijanas verliebt und seine Gefühle erkundet.

Es geht also um die junge Heilerin Lijanas die von dem berüchtigten Blutwolf entführt wurde. Er soll sie zu seinem König bringen, um ihn zu heilen. Es ist eine Story, die ich so noch nicht gelesen habe. Einfach mal etwas Neues ... ich finde so waren früher die Fantasy Romane. Heute sind sie ... mit mehr Übernatürlichem ... aber die Geschichte in "Der Kuss des Kjer" ist wirklich schön und hat eine Menge süßer Elemente. Alleine schon die Gedanken von Mordan ... wie er will das Lijanas nicht zu schlecht von ihm denkt und das es ihr gut geht. Wie sich nach und nach die Gefühle von den beiden entwickeln, kann man sSück für Stück mitverfolgen aber es ist nicht so das Er plötzlich in sie verliebt ist oder sie plötzlich in ihn, sondern es schwankt immer mal wieder. Es gibt gute aber auch schlechte Momente und das ist einer der dinge, die mir gefallen. In einigen Büchern geht es mir manchmal zu schnell wie sich alles entwickelt aber hier ist es sehr gut aufgebaut.


Ich liebe dieses Buch und kann es nur jeden empfehlen. Es ist innerhalb der ersten Seiten sofort zu einem meiner Lieblinge geworden. 

Donnerstag, 13. Dezember 2012

Adventskalender-Post 13

Wow. Heute ist schon der 13. Dezember! Wir haben über die Hälfte der Tage auf dem Weg zu Weihnachten hinter uns :)

Heute gibt es wieder ein Zitat. Dieses hier gehört zu meinen Lieblingen :)

Wer Schmetterlinge lachen hört, der weiß wie Wolken schmecken. (Novalis)


Macht euch noch einen schönen Tag!
Liebe Grüße und bis morgen!

Mittwoch, 12. Dezember 2012

Adventskalender-Post 12

Und schon ist wieder Mittwoch :) Die Zeit vergeht aber wirklich schnell!

Heute gibt es hinter unserem 12. Türchen wieder ein Video.



We The Kings - Say You Like Me



Viel Spaß damit, liebe Grüße und bis morgen!

Dienstag, 11. Dezember 2012

Adventskalender-Post 11


Guten Morgen!
Heute ist schon der 11. Dezember. Fast haben wir die Hälfte geschafft!
Heute haben wir wieder eine Buchvorstellung geplant. Wer braucht noch ein Geschenk? Oder noch etwas für den eigenen Wunschzettel?

Viel Spaß damit!

Buchvorstellung NUMB3RS - Den Tod im Blick


Jem, 14,  blickt den Menschen nur selten in die Augen. Und das hat einen bestimmten Grund. Sobald Jem direkt in die Augen der Leute sieht, sieht sie eine Zahl. Spätestens seit dem Tod ihrer Mutter durch eine Überdosis Drogen kann sie sich der Bedeutung der Zahl sicher ein. Und seitdem verschließt sie sich auch anderen Menschen gegenüber. Sie zieht von Pflegefamilie zu Pflegefamilie und gilt als Problemkind. Auch ihre Mitschülern nehmen Jem als schroffes Mädchen wahr, „das einem nichtmal in die Augen sehen kann“.
Doch dann lernt Jem Spinne, eine äußert hibbeligen Jungen kennen.
An einem Tag wollen sie Riesenrad fahren - mit dem London Eye. Doch Jem sieht plötzlich, dass alle Menschen die gleiche Zahl haben - das Datum dieses Tages! Ihr ist klar, dass etwas Schreckliches passieren wird und so überzeugt sie Spinne mit ihr davonzulaufen. Sie schaffen es genug Abstand zwischen sich und das London Eye zu bringen bevor die Bombe hochgeht. 
Allerdings blieb ihre Flucht nicht unbemerkt und bald ist nicht nur die Polizei hinter ihnen her. Auch die Zeit ist gegen sie. Denn obwohl Jem und Spinne sich immer besser kennen lernen, bleibt ihr seine Zahl nicht unbekannt. Und genau dieses Wissen ist für Jem fast unerträglich.


Nicht immer ist Wissen gut, aber was man einmal weiß, kann man auch nicht so schnell vergessen. Was würdest du tun, wenn du die Todesdaten der Leute, die du liebst, kennen würdest. Würdest du denen, die dich anflehen ihnen ihr Datum zu verraten, nachgeben? Würdest du wegrennen, wenn du siehst, dass eine Katastrophe passieren wird? Und was würdest du tun wenn nicht nur die Polizei an dir und deiner Gabe interessiert ist?

Mich hat dieses Buch sehr begeistert. Nicht nur Mädchen in Jems Alter können ihre Gefühle und Gedanken nachvollziehen auch deutlich ältere LeserInnen haben kein Problem in Jems Gedankenwelt einzutauchen und sich in ihr zu verlieren. 
Jem und Spinne sind zwei Menschen, die nur in wenigen Büchern eine Hauptrolle bekommen würde. Umso wichtiger ist es, dass Rachel Ward sie zu Hauptpersonen gemacht hat.
Rachel Ward hat einen Roman geschaffen, der auf der einen Seite Action, Spannung und auch mehr als genug Hinweise auf einen Thriller enthält, auf der anderen Seite aber auch Freundschaft und Liebe nicht vermissen lässt.
Der Roman ist sehr zeitnah geschrieben (natürlich abhängig vom Lesedatum ;) ) und spielt an Orten, die es wirklich gibt.

Wie kann Jem es nur aushalten, Spinnes Zahl zu sehen? Wie kann sie es schaffen, dass er seine restliche verbleibende Zeit "genießt" ohne dass sie ihm verrät, wann er sterben wird?
Was passiert während sie fliehen? Und wird ihre Flucht gelingen.
Unendlich viele Fragen stellt man sich, während man dieses Buch liest.
Man möchte einfach erfahren, was passiert, wie es weitergeht, wie es ausgeht und doch wünscht man sich, noch ein paar mehr Seiten zu haben, die man umblättern, lese, "einatmen" kann.

Meiner Meinung nach ein wahnsinnig spannender Page-Turner, der in keinem Bücherregal fehlen sollte!

Montag, 10. Dezember 2012

Adventskalender-Post 10

Hallihallo :)
Ich hoffe ihr hattet alle ein schönes Wochenende und einen angenehmen zweiten Advent!
Heute ist schon wieder Montag und wir haben ein Zitat für euch:

Ein Buch ist wie ein Garten, den man in der Tasche trägt. (aus Arabien)


Vergesst nicht unser Gewinnspiel, an dem ihr noch bis Dienstag 23:59 teilnehmen könnt!
Liebste Grüße :)

Sonntag, 9. Dezember 2012

Zitat der Woche

Lesen ist die Schwierigkeit, ein Land fremder Fantasie mit eigenen Gedanken zu bevölkern.

(Kurt Tucholsky)


Adventskalender-Post 9

Guten Morgen! :)
Und schon wieder ist es Sonntag. Kaum zu glauben, wie die Zeit vergeht!
Heute haben wir für euch wieder ein Gewinnspiel!

Und wie beim letzten Mal gibt es Tee, Schokolade, Süßigkeiten und andere, kleine tolle Sachen zu gewinnen.

Um teilzunehmen füllt ihr bitte dieses Formular aus.
Dieses Mal gibt es allerdings andere Fragen als letztes Mal! Wir sind einfach zu neugierig :D

Ihr habt auch dieses Mal wieder bis Dienstag (11.12.2012) 23:59 Zeit mitzumachen!

Ich wünsche euch allen noch einen schönen zweiten Advent!

Samstag, 8. Dezember 2012

Adventskalender-Post 8

Schönen guten Morgen :)
Heute ist Freitag :) Also habt ihr diese Woche schon fast geschafft.

Um euch den Tag noch etwas angenehmer zu machen kommt hier unser achtes Türchen, heute wieder ein Video!




Peter Gabriel - The Book of Love



Viel Spaß damit und bis morgen!

Freitag, 7. Dezember 2012

Herzlichen Glückwunsch!


Heute ist es endlich soweit, der Gewinner unseres ersten Gewinnspiels steht fest und wird bekanntgegeben...
Trommelwirbel, bitte!

Herzlichen Glückwunsch, 

Cathrin von http://www.indescriptible.de


Liebe Cathrin, bitte melde dich bis nächsten Freitag (14.12.2012) bei Franzi (Griinsekatze) oder mir und teile uns deine Adresse mit!
Auch wenn das Paket erst nach Weihnachten bei dir sein wird, hoffen wir dass du dich trotzdem über deinen Gewinn freust! :)

Entschieden, wer gewinnt, hat Random.org:


Und hier kommen Catrhin's Antworten auf unsere Fragen:

F: Was ist dein Lieblingstee? 
A: Orange-Minze

F: Was ist dein Lieblingsweihnachtsfilm?
A: Früher war es Kevin allein in New York, den kann ich mittlerweile aber nicht mehr sehen... Jetzt wohl der mit Tim Allen als Santa... komme gerade nicht auf den Namen^^

F: Welche Musik hörst du zu Weihnachten am liebsten?
A: Micheal Buble - Christmas

F: Welches Weihnachtslied kannst du schon lange nicht mehr hören?
A: Last Christmas

F: Welche ist deine liebste Plätzchensorte?
A: Zimtsterne und Lebkuchen teilen sich den Platz

F: Was darf in deiner Vorweihnachtszeit nicht fehlen?
A: Mit Tee und Keksen auf dem Sofa ein Buch lesen und Weihnachtsmusik hören


Noch einmal Herzlichen Glückwunsch. 
An alle, die nicht gewonnen haben: Seid nicht traurig, das war ja nicht das letzte Gewinnspiel! :)

Adventskalender-Post 7


Einen schönen siebten Dezember wünsche ich euch allen.
Heute gibt es wieder eine Buchvorstellung, diesmal aber von der lieben Franzi geschrieben.


Vielleicht braucht ihr ja noch etwas für euren Wunschzettel...?

Buchvorstellung "Ungeplant" von Melanie Hinz



Eine jahrelange Freundschaft, zwei Beste Freunde, Sex, Liebe und eine unerwartete Situation, die einem das Leben unter den Füßen wegreißt ... alles in einem Buch.


Wenn ihr Gefühlvolle Romane mögt ist "Ungeplant" genau richtig. Es geht um Melina und Sven, die beiden sind seit Kindheit an beste Freunde. Sie waren einmal kurzzeitig ein Paar doch es klappte nicht, aber die beiden blieben Freunde, doch die Gefühle verschwanden nie ganz. Die Freundschaft der beiden ist wirklich unglaublich intensiv. Sie erzählen sich alles, kennen keine Scham voreinander und sind immer füreinander da.

Sven liebt Melina immer noch so sehr aber sie hat einfach zu viel Angst. Sie gesteht sich ihre Gefühle nicht ein und dann geht Sven für ein Jahr nach Australien und alles ändert sich ...

"Ich liebe Dich, meine süße Lina. Und das T-Shirt habe ich nicht vergessen.

Ich kann Dich immer noch riechen und schmecken, und ich habe solche Angst, dass die Erinnerung bald verblassen wird.

Vergiss mich nicht, Lina. Das ist alles, was ich mir wünsche.

Dein Sven"

(Seite 33)

... Melanies Leben stellt sich von heute auf morgen auf den Kopf. Sie muss einiges in ihrem Leben klären und mit einer ganz neuen Situation zurechtkommen und dabei entfernt sie sich immer mehr von Sven.


In "Ungeplant" erlebt man wirklich ein totales Gefühlschaos aber es ist einfach so fesselnd, dass man dieses Buch keine Sekunde hergeben will. Man darf natürlich nicht vergessen, dass es in erster Linie ein erotischer Roman ist aber Melanie Hinz schafft es immer eine sehr gute Balance aus Sexszenen und Story hinzubekommen. Was will man mehr? 

Ich kann nur jedem empfehlen ein Buch von ihr zu lesen. 

Donnerstag, 6. Dezember 2012

Adventskalender-Post 6

Und schon ist der 6. Dezember. Nikolaus. Habt ihr dran gedacht eure Schuhe zu putzen?
Und habt ihr auch was Schönes bekommen? :)

Bei uns gibt es heute wieder ein Zitat:


Das Richtige ist das intensive Buch. Das Buch, dessen Autor dem Leser sofort ein Lasso um den Hals wirft, ihn zerrt und nicht mehr loslässt - bis zum Ende nicht... lies oder stirb! Dann liest man lieber. (Kurt Tucholsky)

Mittwoch, 5. Dezember 2012

Adventskalender-Post 5

Und hier kommt Türchen Nummer 5!

Es ist mal wieder Zeit für ein Lied.
Und heute mal mit ein bisschen vorweihnachtlicher Stimmung! :)




Deck The Halls - Dave Days



Viel Spaß damit und bis morgen :)

P.S. : Danke an alle für eure Teilnahme am Gewinnspiel. Das nächste gibt es dann am Sonntag!

Dienstag, 4. Dezember 2012

Blog pflanzt Baum

Was es nicht alles gibt! ITSTH pflanzt Bäume für Blogs. Wow!
Ganze 1000 Bäume werden gepflanzt!
Mehr Informationen findet ihr hier!

Diese Aktion gefällt mir und deshalb möchte ich gern mitmachen!
Mehr für die Umwelt sollten wir doch eh alle tun!

Mein Blog hat eine Eiche gepflanzt.
Also, "Ein Blog, ein Baum!" und ich möchte super gern mitmachen!
Was haltet ihr von der Aktion?

Liebste Grüße!

Rezension: Arkadien fällt


Über das Buch

Autor: Kai Meyer
Erscheinungsdatum: 26. September 2011
Seitenzahl: 448
Verlag: Carlsen-Verlag
ISBN: 9783551582034

Inhalt [Klappentext]


"Rosa und Alessandro wollen ihre Gefühle füreinander nicht länger verbergen. Doch ihre Liebe bringt die Clans der Gestaltwandler gegen sie auf. Nach einer wilden Jagd durch die Weiten Siziliens erkennt Rosa, wer wirklich hinter dem Komplott gegen sie steckt: Der Hungrige Mann, der Herrscher aller Dynastien, ist zurückgekehrt - und die Welt der Arkadier wird niemals mehr sein wie zuvor."


Meine Meinung

Nachdem Lamien und Panthera schon seit Beginn eine nicht gerade kleine Rolle in der Arkadien-Reihe spielen, ist es nun endlich Zeit für die anderen Clans ihre Rollen im Drama um Rosa und Alessandro einzunehmen. Harpyien (Rieseneulen) und Arachniden finden ihren Platz und auch der Hungrige Mann bekommt in diesem letzten Teil seinen mehr oder weniger perfekten Auftritt.
Hybriden werden entdeckt, Ein ganzes Schiff voller Arkadier muss sterben und ein Toter weilt plötzlich wieder unter den lebenden.
Für mich ist es ein sehr gelungener Abschluss zu einer sehr gelungenen Reihe. Langeweile hatte ich definitiv nicht, es war immer spannend und es gab oft unerwartete Wendungen. Sehr angenehm, leider aber anfangs auch verwirrend, war das "Vorstellen" der uns Lesern noch unbekannten Gestaltwandlerclans. Es wurde natürlich auch endlich Zeit mehr über TABULA und Davide Alcantara zu erfahren. Auch die eigentlich von vielen als "zurückgeblieben" abgeschriebene Idole bewies mal wieder ihr Talent sich allen Regeln zu widersetzen - und damit eigentlich alle zu retten.
Ich finde, dass viele der Charakter mehr Tiefe bekommen haben und war umso trauriger als einige von ihnen ihr Leben lassen mussten. Und obwohl einige Taten vorhersehbar waren, hat sich doch plötzlich alles geändert und man musste sich wieder eine neue Theorie zurechtlegen.

Ein krönender Abschluss zu einer fantastischen Reihe! Endlich werden die so lange gehüteten Geheimnisse gelüftet: Wer war Davide Alcantara? Wer ist Apollonio? Was hat TABULA gemacht? Wohin sind die Statuen verschwunden? Und was hat der hungrige Mann vor?
Und ohne zu viel verraten zu wollen war eine Person, die mich sehr in ihren Bann gezogen hatte, endlich in einer sehr großen und doch unerwarteten Rolle anzutreffen.
Was passiert also am Ende mit Rosa und Alessandro? Werden ihre Clans sie akzeptieren oder schaffen sie es, sie aus dem Weg zu räumen?


Fazit

Mich hat Kai Meyer mit seiner Reihe in einen Bann gezogen und es geschafft mich für Gestaltwandler zu begeistern. Die ersten beiden Bücher waren sehr gut und so waren die Erwartungen an den dritten um so größer. Aber ich muss sagen, Kai Meyer hat meine Erwartungen noch übertroffen.
Es passt mal wieder einfach alles. Es ist genau so, wie es sein soll. Einfach klasse!
So lange hat man darauf gewartet, dass die Geheimnisse gelüftet werden, dass man fast schon traurig ist, als es endlich passiert.
Von Anfang an gab es eine Frage - Wer geht eigentlich in den Löchern in der Menge?
Auch dieses Mal hat diese Frage wieder eine Rolle gespielt.
Mit einem Unterschied.
Dieses Mal gibt es eine Antwort.

❀❀❀❀❀

Das solltet ihr nicht versäumen



Zitat der Woche

Ohje, es tut mir leid. Ich habe wegen des Adventskalenders doch glatt meine wöchentlichen Zitate vergessen :O
Hier also das Zitat dieser Woche:

Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit!
(Erasmus von Rotterdam)



Adventskalender-Post 4

Heute ist es Zeit für das vierte Türchen und das heißt es gibt eine Buchvorstellung.
Viel Spaß damit und einen schönen vierten Dezember :)


Buchvorstellung "Gut gegen Nordwind" - Daniel Glattauer

Emmi Rothner möchte ihr Zeitschriften-Abo „Like“ kündigen. Wegen eines Tipfehlers werden ihre Nachrichten jedoch an Leo Leike gesendet. Emmi fällt dieser Fehler jedoch nicht auf und so sendet sie ihm immer und immer wieder Nachrichten. Bis er sie über ihren Fehler aufklärt. 
Einige Monate später erhält Leo eine weitere Mail. Emmi ist Webdesignerin und hat ihn versehentlich in ihre Kundendatei aufgenommen. So hat auch er die Weihnachtsgrüße erhalten, die für ihre Kunden bestimmt waren. 
Seine Reaktion darauf folgt prompt. 

Liebe Emmi Rothner, wir kennen uns zwar fast noch weniger als überhaupt nicht. Ich danke Ihnen dennoch für Ihre herzliche und überaus originelle Massenmail! Sie müssen wissen: Ich liebe Massenmails an eine Masse, der ich nicht angehöre. Mit freundlichen Grüßen, Leo Leike. (Seite 7)

Emmi entschuldigt sich natürlich umgehend, aber die beiden tauschen noch einige weitere kurze Mails aus. Sie beginnt ihn bei seinem Vornamen zu nennen und fordert ihn auf, das Gleiche bei ihr zu tun. 

Aus einem kleinen Tippfehler entsteht nach und nach ein Gedankenaustausch, der über ein Jahr andauert und obwohl beide versuchen ihr eigenes Leben nicht in diese Nachrichten mit einzubeziehen erfahren sowohl Leo als auch Emmi eine ganze Menge über das Leben des Anderen.
Und wenn man so lange mit einer anderen Person schreibt, möchte man doch auch irgendwann wissen, wie der andere aussieht. 
Aber kann man sich wirklich mit jemandem treffen, den man nur wegen ein paar E-Mails kennt? Und zerstört das nicht die Vorstellung die man vom Anderen hat?

Ob sie sich wirklich treffen und wie es weitergeht könnt ihr gern nachlesen!

Gut gegen Nordwind ist eine Art moderner Briefroman, in dem man den Nachrichtenwechsel zwischen Emmi Rothner und Leo Leike verfolgt. Ich finde, dass er sich sehr angenehm liest, vor allem weil es keine unnötige Nebengeschichte und auch keine unwichtigen Details gibt. Auch die Idee der Geschichte finde ich sehr schön: Zwei fremde Menschen, die nur durch einen Tippfehler zusammengefunden haben, schreiben sich über eine lange Zeit E-Mails und möchten mit der Zeit wissen, wie der andere aussieht, wie die Stimme klingt, sie möchten mehr über das Leben des Anderen erfahren.
Mit schätzungsweise 1400 - 1500 E-Mails schafft es Daniel Glattauer eine Geschichte von zwei Menschen zu erzählen. Er schafft es Spannung zu erzeugen, begeistert seine Leser und obwohl man meinen könnte so eine Geschichte sei vorhersehbar, schafft er es immer wieder unerwartete Wendungen einzubauen, er überrascht seine Leser immer wieder. Er fesselt sie. Mit jeder gelesenen Seite ist man noch gespannter auf die Nächste und ich finde, man wird nicht enttäuscht. Hier liest man gerne bis zum Schluss und wünscht sich auch gern mal ein paar Seiten dazu.

Übrigens:
Von diesem schönen Buch gibt es mittlerweile sogar schon eine DVD von den Kammerspielen Wien.

Montag, 3. Dezember 2012

Adventskalender-Post 3

Hallo ihr Lieben!
Heute haben wir ein Zitat für euch:


Für den Bau von Luftschlössern gibt es keine architektonischen Regeln. (Gilbert Keith Chesterton)


Viel Spaß damit und noch einen schönen 3. Dezember.

P.S. Vergesst nicht unser Gewinnspiel! Bis Dienstag Abend habt ihr noch Zeit mitzumachen!

Liebste Grüße :)

Sonntag, 2. Dezember 2012

Adventskalender-Post 2

Und schon haben wir den zweiten Dezember! Wie hat euch das Video gestern denn gefallen? :)

Heuteeee... ist Sonntag. Und das heißt: es gibt eine kleines Gewinnspiel!

Gewinnen könnt ihr: Tee, heiße Schokolade, Süßigkeiten und viele, viele weitere schöne Sachen.

Einiges davon könnt ihr auf unserem schönen Bild sehen:




Eigentlich sind das doch alles Sachen, die man für ein entspanntes Leseerlebnis gut gebrauchen kann, oder?

Also, wie funktioniert's?

Alles, was ihr tun müsst um teilzunehmen, ist dieses Formular (auch ganz unten im Post!) auszufüllen.

Wir wollen von euch wissen, wer ihr seid, wie ihr uns folgt (über Facebook, als "Follower" o. Ä.) und stellen euch noch ein paar Fragen die uns einfach brennend interessieren. Am Ende wird ausgelost (und hier wird von Franzis Blog und meinen Blog zusammen ausgelost) und natürlich wird der Gewinner dann auch benachrichtigt. Aus organisatorischen Gründen werden die Gewinne allerdings zusammen verschickt, also nach Ablauf der gesamten Aktion. Seid bitte nicht allzu traurig, wenn das nicht mehr vor Weihnachten wird. Aber für uns - oder besser: für Franzi - ist es so einfacher. Und da ich ja noch in London bin wäre es für mich fast unmöglich.

Einen lieben Dank also an die beste Franzi, denn ohne sie würde es diese Aktion nicht geben und auch die Sache mit den Gewinnen würde sich schwierig gestalten!

Um teilzunehmen habt ihr die Möglichkeit das Formular bis Dienstag 23:59 auszufüllen. Wir wollen euch ja allen eine Chance geben mitzumachen - auch wenn ihr die schönen Dezembertage mit Familie und Freunden verbringt!

So, und nun wünsche ich euch viel Spaß und natürlich viel Erfolg!


Samstag, 1. Dezember 2012

Lesestatistik November

Obwohl ich mir nicht viel vorgenommen hatte und auch relativ wenig Zeit zum Lesen hatte, bin ich doch ganz zufrieden.


Lycidas (Christoph Marzi) habe ich beendet, dann kamen Matched und Crossed (beide Ally Condie), Arkadien fällt (Kai Mayer) und sogar noch Das Feenorakel (Jeanine Krock).
Das macht also:
gelesene Bücher: 5
gelesene Seiten: 2217
Neuzugänge: *ganz stolz* 4, davon 3 gekauft und 1 geschenkt!

TOP

Arkadien fällt, Matched und Crossed



FLOP

Gab es diesen Monat nicht! Juhuu!

Arkadien fällt wird demnächst rezensiert... Ob ich Matched und Crossed auch rezensiere weiß ich noch nicht. Das wird vermutlich danach entschieden wie viel Zeit und Lust ich habe ;) Zu Das Feenorakel gibt es sicher bald noch eine Rezension, allerdings weiß ich auch hier noch nicht, wann ich dazu komme sie zu schreiben.

Macht euch noch einen schönen ersten Dezember!
Liebste Grüße

Adventskalender-Post 1

JUHUUUUUU!
Heute ist der erste Dezember, das heißt es ist Zeit für das erste TÜRCHEN!


Heute haben wir für euch ein Lied.



Neidlos von Jasper



Wir wünschen euch ganz viel Spaß damit und hoffen, dass ihr noch einen schönen ersten Dezember-Samstag habt :)
Ganz liebe Grüße und bis bald!