Montag, 17. Juni 2013

[TAG] Verschlungene Bücher

Jenny (GrilWithTheBooks) hat sich einen tollen neuen TAG ausgedacht und da muss ich natürlich auch mitmachen ;) Wie ihr schon lesen konntet, geht es um 'verschlungene Bücher'. Es sollen 5 bzw. 10 Bücher vorgestellt werden, die man nicht mehr aus der Hand legen konnte. Eben - verschlungen - hat.
Ich werde mich auf 5 beschränken (es sei denn, mir fallen während des Schreibens noch mehr ein ;) )
Ich werde auch am Ende niemanden taggen. Wer Lust hat, der macht einfach mit!


Ich will auch gar nicht lange drum herum reden, sondern fange lieber gleich an!




1. Scatterheart - Lili Wilkinson


Dieses Buch war das erste Buch das ich auf einmal von Anfang bis Ende gelesen habe. 
Mir hat es einfach nur super gut gefallen und ich möchte es bald noch einmal lesen. Die Geschichte hat mich berührt und das kleine "Märchen", das zu jedem Anfang eines Kapitels weiter geführt wird ist einfach nur zauberhaft!

2. Die Bücherdiebin - Markus Zusah



Eines meiner absoluten Lieblingsbücher. Ich habe es mehrmals gelesen und es berührt mich immer wieder. Ich lache und weine immer an den gleichen Stellen und obwohl ich weiß, was passiert bange ich mit Rudi und Liesel und hoffe, dass doch noch alles gut wird.

3. Die Tribute von Panem - Suzanne Collins



Panem war, glaube ich, die erste Dystopie, de ich bewusst gelesen habe. Mich hat das Buch mitgerissen, Ich habe es an einem Tag fertig gelesen und noch am gleichen Abend Band 2 angefangen ;)
Auch dieses Buch (oder besser, die ganze Reihe) habe ich schon mehrmals gelesen. Einmal auf deutsch, einmal auf englisch. Und ich bin ziemlich sicher, dass auch diese Buch noch einmal gelesen werden darf!


4. Breathe - Sarah Crossan



Breathe habe ich hier im Waterstones wegen des Covers entdeckt. Der Klappentext klang gut, aber ich war unschlüssig. Deshalb habe ich "ein bisschen" reingelesen. Nach ca 50 Seiten habe ich dann erst gemerkt wie viel Zeit vergangen war und habe es natürlich gekauft :D


5. Das Schicksal ist ein mieser Verräter - John Green
 


Dieses Buch musste sehr lange warten, um in mein Regal wandern zu dürfen, dafür war es umso schneller gelesen. Obwohl es schrecklich traurig ist, hat es mich so sehr berührt und sich einen Ehrenplatz in meinem Regal verdient!

6. Die Auswahl - Ally Condie

Die Auswahl war eigentlich ein Coverkauf, umso überraschter war ich, als ich dieses Buch nicht mehr aus der Hand legen wollte. Mich konnte es fesseln und berühren, hat mich zum Lachen und weinen gebracht. Einfach schön!


7. Gut gegen Nordwind - Daniel Glasauer


Dieses Buch hat mich wahnsinnig gemacht. Ich habe es aus der Buchhandlung mitgenommen, weil es einen außergewöhnlichen Namen hatte. Ich weiß sogar noch, dass es ein Samstag war. Denn als ich zu Hause war und Mittag gegessen hatte, habe ich angefangen zu lesen. Und als ich dann fertig war, war nicht mehr genug Zeit in die Stadt zu fahren und Band 2 zu kaufen :/ 
Dieses Buch hat mir neben ein paar wirklich unterhaltsamen Stunden auch eine 2 schlaflose Nächte und einen sehr hibbeligen Sonntag UND Monatg verpasst. Immerhin hatte ich Schule und konnte erst gegen 3 wieder in die Buchhandlung :D ( Das Buch habe ich mir vor mindestens 3 Jahren gekauft, denn so lange gibt es besagte Buchhandlung schon nicht mehr :D )

8. Kirschroter Sommer


Dazu muss ich wohl nicht mehr viel sagen. Hätte Franzi mich nicht gezwungen, in dem sie mir das Buch geschenkt hat (Danke noch mal!), hätte es sicher ewig gedauert, bis ich es lese.
So wurde das ganze Buch relativ schnell gelesen und geliebt!

9. Lucian


Hachja, so ein schönes Buch. Lucian war eines dieser Bücher, die man sieht und sofort liebt.
Es sieht toll aus, es ist toll geschrieben. Und seit ein paar Monaten ist es sogar signiert.
Lucian gehört definitiv zu meinen Lieblingsbüchern und ich würde meine Ausgabe für (fast) nichts hergeben!

10. Tote Mädchen lügen nicht


Es gibt eben doch noch Buchhändler, die ein Gespür für ihre Kunden haben. Dieses Buch wurde mir empfohlen, nachdem ich ein seeeehr langes Gespräch mit einer Buchhändlerin über Lieblingsbücher geführt habe. Sie hat gesagt ich soll es lesen, wenn es mir nicht gefällt, soll ich mit dem Buch in den Laden kommen und erklären, warum ich es nicht mag. Natürlich stand ich am nächsten Tag wieder im Laden, aber nicht, weil es mir nicht gefallen hat, sondern um mich zu bedanken ;)

...

Wow. So schnell habe ich dann doch 10 Bücher gehabt.
Und wisst ihr was? Es war ganz schön schwer diese 10 'auszusuchen'. Auf einmal hatte ich so viele Bücher im Kopf, die ich verschlungen habe und alle sind es wert gelesen zu werden und keines soll unerwähnt bleiben. Ich werde also sicherlich demnächst noch mal einen Post zu meinen liebsten Büchern machen!


1 Kommentar:

  1. Das 5 Buch habe ich auch verschlungen ! Ich freue mich das du mitgemacht hast , du hast es sehr toll umgesetzt :)

    LG Jenny

    AntwortenLöschen