Samstag, 27. April 2013

Zitat der Woche

"Fantasie haben heißt nicht, sich etwas auszudenken, es heißt, sich aus den Dingen etwas zu machen."


Thomas Mann

Freitag, 26. April 2013

Mein Kopf macht Pause

Hallo meine Lieben!

Es tut mir wirklich leid, dass ich euch in letzter Zeit ein bisschen vernachlässigt habe. Vor allem was die Rezensionen angeht. Aber sicher könnt ihr euch denken, dass es dafür auch ein paar gute Gründe gab!
Mein Jahr in London ist fast um und deshalb hieß es für mich Ausbildung oder Studium suchen.
Ein Abi haben ist ja toll, aber wenn man nicht weiß, was man damit machen will, kann es noch so gut sein.
Ich hatte schon immer ein paar ausgefallene Ideen, unter anderem Sinologie zu studieren und zwischenzeitlich hab ich auch mit dem Gedanken gespielt Mathe und/oder Englisch auf Lehramt zu studieren.

Samstag, 20. April 2013

Zitat der Woche

Wer morgens zerknittert aufwacht, hat tagsüber viele Entfaltungsmöglichkeiten.

Heinz Rühmann

Dienstag, 16. April 2013

Neuzugänge

Hallihallo ihr Lieben,
ich habe schon wieder ein paar Neuzugänge für euch.
Leider poste ich die im Moment immer erst, wenn ich schon etwas davon gelesen habe...
Naja, Vorhang auf für meine Neuzugänge.
Aus der Bibliothek haben folgende Bücher den Weg zu mir gefunden:


High Lord von Trudi Canvan ist der 3. Band der Reihe und wartet schon darauf gelesen zu werden. Allerdings bin ich noch nicht ganz sicher, wie schwer mir das fallen wird, da ich die ersten zwei Bände auf deutsch gelesen habe.
Dann noch Beautiful Disaster. Ich bin schon so oft daran vorbei gelaufen und heute musste es einfach mit.
Und dann noch Vanish. Ich kann es kaum erwarten, dieses Buch zu lesen. Vanish ist der Folgeband von Firelight. 

Und dann habe ich in einem Charitiy-Shop in Oxford noch diese zwei Schätze gefunden.
I heart New York war die Empfehlung meiner guten Freundin Katy aus Seattle. Sie hat sich am gleichen Tag den zweiten Band gekauft.
Und dann noch Before I Die. Ich habe sehr viel Gutes über dieses Buch gehört und wollte mir endlich selbst eine Meinung bilden.
Gestern Abend war es dann auch schon durchgelesen und die Rezension folgt hoffentlich bald :)

Macht euch noch einen schönen Tag!
Liebste Grüße

Montag, 15. April 2013

Zitat der Woche

Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt.

Joachim Ringelnatz


Montag, 8. April 2013

Rezension: Das Schicksal ist ein mieser Verräter


Über das Buch


Autor: John Green
Originaltitel: The Fault in Our Stars
Erscheinungsdatum: 30. Juli 2012
Seitenzahl: 288
Verlag: Carl Hanser Verlag
ISBN: 9783446240094

Inhalt [Klappentext]


"„Krebsbücher sind doof“, sagt die 16-jährige Hazel, die selbst Krebs hat. Sie will auf gar keinen Fall bemitleidet werden und kann mit Selbsthilfegruppen nichts anfangen. Bis sie in einer Gruppe auf den intelligenten, gut aussehenden und umwerfend schlagfertigen Gus trifft. Der geht offensiv mit seiner Krankheit um. Hazel und Gus diskutieren Bücher, hören Musik, sehen Filme und verlieben sich ineinander - trotz ihrer Handicaps und Unerfahrenheit. Gus macht Hazels großen Traum wahr: Gemeinsam fliegen sie nach Amsterdam, um dort Peter Van Houten zu treffen, den Autor von Hazels absolutem Lieblingsbuch. Ein tiefgründiges, emotionales und zugleich freches Jugendbuch über Krankheit, Liebe und Tod."
Quelle: www.amazon.de

Rezension: Lilith


Über das Buch


Autor: Christoph Marzi
Originaltitel: Lilith - Die uralte Metropole 2
Erscheinungsdatum: 7. November 2005
Seitenzahl: 688
Verlag: Heyne
ISBN: 9783453521353


Inhalt [Klappentext]


"Grausige Dinge geschehen in London. Vier Jahre nach den Ereignissen, die Emily Laing und Aurora Fitzrovia die uralte Metropole haben entdecken lassen, bewahrheiten sich die Worte des Lichtlords: Alles wird irgendwann wieder leben. Erneut steigen die Waisenmädchen – in Begleitung des mürrischen Alchemisten Wittgenstein und des Elfen Maurice Micklewhite – in die Welt unterhalb Londons hinab, die besiedelt ist von Wiedergängern, ägyptischen Gottheiten, gefallenen Engeln, goldenen Vögeln und sprechenden Ratten. Tief hinab in den Schlund der Hölle führt sie der Weg, wo inmitten des Wüstensands die Asche einer Frau gefunden werden muss, die man einst Lilith nannte ..."

Quelle: www.randomhouse.de

Neuzugänge

Hallo ihr Lieben!

Also gleich mal vorneweg: Ich werde keinen Post machen, in dem ich die Neuzugänge von der Buchmesse alle aufzähle. Das sind zwar alles schöne Bücher, aber einfach zu viele ;)
Und das schlimmste ist, dass ich sie in nächster Zeit ja doch nicht lesen kann.
Denn die Bücher sind in Deutschland, also zu Hause. Und ich bin wieder/immer noch in London.
Naja, in 4 Monaten geht es dann auch für mich vermutlich zurück und im Moment steht "Zukunftsplanung" leider ganz oben auf meiner To-Do-Liste.
Aber ich schweife ab.
Eigentlich wollte ich ja von meinen Neuzugängen erzählen.
Bücher kaufen kann ich keine mehr, denn die werden sonst hier bleiben müssen und das wäre einfach zu schade. Deshalb plündere ich ab sofort regelmäßig die Bibliothek, die zum Glück nur ca. 10 Minuten (zu Fuß) von mir entfernt ist.
Und das hier habe ich beim letzten Mal mitgenommen:



The Selection - Kiera Cass
Sooo lange wollte ich dieses Buch schon lesen! Und dann haben sich vor Kurzem ein paar Blogger über dieses Buch so arg aufgeregt, dass ich wirklich Angst hatte es zu lesen. Aber ich hab es trotzdem gleich angefangen ... und jetzt ist es schon zu Ende und ich kann es kaum erwarten, endlich den zweiten Teil in die Hände zu bekommen!
Habt ihr es schon im Regal? Oder sogar schon gelesen?

Ordinary Thunderstorms - William Boyd 
Dieses Buch ist ein Thriller und war eine Empfehlung meiner Gastmutter. Sie fand es gut, vor allem, weil es in London spielt ;) Interessant!

Unearthly - Cynthia Hand
Das Buch stand einfach so schön rum ;) Und dazu gab es ja auch schon die unterschiedlichsten Meinungen.
Ich bin einfach neugierig und möchte mir meine eigene Meinung bilden ;) Wer hat es schon gelesen?

Und dann hat noch ein viertes Buch den Weg zu mir gefunden. Das hat sich aber leider als der zweite Teil einer Reihe entpuppt und ist deshalb auch ganz schnell zurückgewandert. Der erste Teil war leider ausgeliehen und von 4 Leuten vorbestellt... Mist!
Naja, halb so wild. Vorerst habe ich ja noch ein bisschen Lesestoff!


Sonntag, 7. April 2013

Rezension: Selection


Über das Buch


deutsche Ausgabe
Autorin: Keira Cass
Originaltitel: The Selection
Erscheinungsdatum: 11. Februar 2013
Seitenzahl: 368
Verlag: Sauerländer
ISBN: 9783411811250
englische Ausgabe
Autorin: Keira Cass
Erscheinungsdatum: 24. April 2012
Seitenzahl: 336
Verlag: HarperTeen
ISBN: 9780062203137

Inhalt [Klappentext]

"Die Chance deines Lebens? 35 perfekte Mädchen und eine von ihnen wird erwählt. Sie wird Prinz Maxon, den Thronfolger des Staates Illeá, heiraten. Für die hübsche America Singer ist das die Chance, aus einer niedrigen Kaste in die oberste Schicht der Gesellschaft aufzusteigen und damit ihre Familie aus der Armut zu befreien. Doch zu welchem Preis? Will sie vor den Augen des ganzen Landes mit den anderen Mädchen um die Gunst eines Prinzen konkurrieren, den sie gar nicht begehrt? Und will sie auf Aspen verzichten, ihre heimliche große Liebe?"

Quelle: www.amazon.de

Monatsstatistik März

Endlich gibt es auch von mir eine Monatsstatistik. Viel habe ich nicht geschafft, aber das ist okay. Schließlich will ich zum Spaß lesen und mich nicht durch die Bücher hetzen.

gelesene Bücher: 4
gelesene Seiten: 1721
gekaufte Bücher: ... darüber schweige ich jetzt mal lieber, denn auf der Buchmesse sind doch einige dazugekommen :D
geschenkte Bücher: 3 
Rezensionen: 3



Zitat der Woche

"Manche Bücher müssen gekostet werden, manche verschlingt man und nur einige wenige kaut man und verdaut sie ganz."

Cornelia Funke, Tintenherz




Samstag, 6. April 2013

Rezension: Eusebia


Über das Buch

Autor: Michael Modler
Erscheinungsdatum: 16. März 2013
Seitenzahl: 328
ASIN: B009XRKANS
*hier* könnt ihr das eBook kaufen

Vielen Dank an Michael für das Rezensionsexemplar!


Inhalt [Klappentext]


"Er sei das schönste Kind, seit die Erde sich dreht, behauptet die Hebamme, als sich Jonas Grimm am 11. Juli 1925 doch noch entschließt, den Schoß seiner Mutter zu verlassen. Seine Kindheit wird von der Trennung der Eltern, dem Zusammenleben mit dem Stiefvater in Berlin und dem Aufmarsch der neuen Macht überschattet. Jonas ist elf Jahre alt, als ein schwerer Autounfall ihn aus seinem gewohnten Leben reißt und er in Eusebia aufwacht. In diesem Gelobten Land ist nichts so, wie es scheint; Gedanken, Träume, Visionen und selbst die vermeintliche Wirklichkeit gewinnen ein Eigenleben ungeahnten Ausmaßes. Jonas muss sich mit seinen neu gewonnen Freunden, die den Schlüssel zur Rückkehr in sich tragen, einer dunklen Macht stellen, die alles zerstören will und sein Leben von Grund auf verändern wird. Die Magie des Fantastischen und die harte Realität drohen, Jonas zu vernichten.

Ein Buch …
… über Krieg und Frieden
… über Freiheit und Glaube
… über unsichtbare Mauern
… über Menschen."