Donnerstag, 20. November 2014

Die Buchhändlerin erzählt - Gastpost bei Sharon.Baker liest

Meine Lieben, 
es ist wieder an der Zeit! Ein weiterer Post ist bei Sharon.Baker liest online gegangen. Viel Spaß damit. Und lasst mir doch gern einen Kommentar da, wie ihr diese Post-Reihe findet! :)


Hallihallo ihr Lieben,

ich wünsche euch einen wundervollen Start in die neue Woche!

Heute möchte ich euch mal etwas zu einem neuen Verlag erzählen. Ihr habt sicher schon von ihm gehört oder gelesen - es geht um den Verlag Königskinder.



http://www.carlsen.de/koenigskinder


Königskinder ist ein Imprint von Carlsen und wurde bereits im Oktober 2013 gegründet. Die ersten Bücher sind allerdings erst vor Kurzem - im Oktober 2014 - erschienen. Die Idee zum Imprint stammt von Barbara König. Sie ist bisher Lektorin bei Carlsen und Leiterin des erzählenden Kinder- und Jugendbuchprogramms gewesen. Nun leitet sie zusammen mit Kerstin Claussen als Lektorin den neuen Verlag Königskinder.

Ich finde die Bücher ja vor allem äußerlich sehr ansprechend. Ziel des Imprints soll es sein, Werke, die auch "innerlich" sehr schön sind, mit einem tollen Einband zu versehen. Das Programm ist bisher für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren. Bereits erschienen sind 4 Bücher, es ist jedoch noch einiges geplant. 
Barbara König ist übrigens auch Lektorin von Andreas Steinhöfel, dem die Entscheidung sicher nicht allzu leicht fiel, ob er nun bei Carlsen - bei diesem Verlag hat er immerhin 25 Jahre lang geschrieben - bleibt oder mit seiner Lektorin zu "Königskinder" geht. Barbara König selbst sagt dazu, dass er ab sofort bei ihrem neuen Imprint verlegt wird, die Taschenbücher jedoch weiterhin bei Carlsen erscheinen.

Das Zeichen des Verlages - die kleine Krone - ist mit Gold geprägt auf jedem der Bücher zu finden. Überhaupt ist die Gestaltung zwar schlicht aber dennoch wirklich schön. Diese Bücher sehen toll im Regal aus und machen auch als Geschenk definitiv etwas her! Wenn ihr sie noch nicht live gesehen habt, solltet ihr das schnellstens nachholen, denn die Bilder werden ihnen einfach nicht gerecht.

Diese Bücher sind bereits erschienen. Falls ihr mehr über die einzelnen Bücher erfahren wollt, klickt einfach auf den jeweiligen Titel.


Wörter auf Papier von Vince Vawter

Zwillingssterne von Cristina Moracho

Die Anarchie der Buchstaben von Kate de Goldi

Nein, Anders von Andreas Steinhöfel habe ich nicht vergessen. Das Buch habe ich aber gelesen und kann euch daher mehr als nur einen Link zum Inhalt verraten!

Felix Winter wächst mit einer Mutter auf, die sein ganzes Leben fest im Griff hat - bis sie ihn an seinem 11. Geburtstag mit dem Auto anfährt. Felix liegt 11 Monate im Koma und als er wieder aufwacht, erinnert er sich an nichts. Er ist nicht mehr Felix, er hat sich verändert und beschließt, dass er sich ab sofort "Anders" nennt. Anders kann Gefühle "sehen", spricht aus, was er denkt, ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen. Er ist nicht mehr wie andere Kinder und das merken alle um ihn herum. Doch im Gegensatz zu den Ärzten gibt es jemanden, der auf keinen Fall möchte, dass Anders sein Gedächtnis zurück erlangt.


Mir hat "Anders" wirklich gut gefallen. Die Geschichte war toll, spannend und hat mich berührt. Und sprachlich war dieses Buch einfach tadellos. Ich habe schon lange keinen so gut geschrieben Jugendroman gelesen und bin begeistert, wie gut er in das Programm der "Königskinder" passt: außen und innen einfach SCHÖN.


Ich kann euch nur ans Herz legen, die Bücher mal genauer anzusehen und in die Hand zu nehmen, ihr werdet es sicher nicht bereuen!

HIER findet ihr übrigens ein sehr interessantes Interview mit Barbara König zum neuen Imprint. 

Ich hoffe euch hat der Beitrag gefallen und konnte euch auch ein bisschen für diesen neuen, wundervollen Verlag begeistern.

Viele Grüße und bis bald,

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen