Montag, 29. Dezember 2014

Die Buchhändlerin erzählt - Gastpost bei Sharon.Baker liest

Hallihallo ihr da draußen,

es ist schon wieder Montag und damit Zeit für meinen letzten Gastpost des Jahres bei Sharon.Baker liest.
Heute mit Neuigkeiten zu Büchern, die mir sehr am Herz liegen. Aber lest selbst:




Hallo ihr Lieben,

ich hoffe ihr habt das Weihnachtsfest gut überstanden!

Ich habe für euch heute gleich zwei Leckerbissen, verspreche euch aber, dass sie komplett kalorienarm sind!

Kennt ihr die Reihe um Layken und Will von Colleen Hoover? Ich liebe sie. Und ich habe jeden Band bisher gleich nach Erscheinen gelesen und dann auf den nächsten hingefiebert. Nun fehlt noch der dritte Band mit dem Namen "Weil wir uns lieben". Nun endlich steht der Erscheinungstermin! Im August 2015 wird das Buch bei dtv erscheinen, vormerken könnt ihr gern schon mal HIER.
Sehnsüchtig habe ich auf das Buch gewartet und freue mich nun umso mehr. Vom Aussehen her gefallen mir auch alle 3 Bücher, sie passen ja immerhin zusammen. Ich bin allerdings noch immer etwas enttäuscht. Natürlich freue ich mich, dass sich die deutschen Verlage die Mühe machen, eigene Cover zu entwerfen und sich Namen auszudenken. Aber manchmal muss das auch nicht sein. Leider ist es bei den Büchern von Colleen Hoover so, dass es mich stört. Sie sehen gut aus, aber die Namen gehen eigentlich gar nicht.
Die Bücher sehen aus wie Liebesschnulzen für 12 jährige Mädchen. Das stört mich nicht weiter, denn alle Bücher haben ein ähnliches Design. Der Titel ist meiner Meinung nach aber unpassend gewählt. Natürlich ist es eine Liebesgeschichte, aber wusstet ihr, dass es auch eine spannende Geschichte ist? Dass es um Poetry-Slam geht? Dass eben nicht alles einfach nur rosarot ist, sondern den beiden schon zu Beginn ihrer Liebe das Leben dazwischen kommt? All das geht verloren, da Titel und Cover in Verbindung etwas ganz anderes aussagen. Schade!
Und damit ihr versteht was ich meine sind hier noch mal die Cover und dazu gibt es noch die Original-Titel:


Slammed, Point of Retreat und This Girl

Das sind die englischen Titel, die meiner Meinung nach (und ich habe bereits zwei der Bücher gelesen) deutlich besser passen. 
Oh, und eine Sache noch, da mir dieses Gerücht schon öfter begegnet ist (und es mich immer wieder schockiert wenn die Leute ihrer geheimnisvollen Quelle eher glauben als der Buchhändlerin, die schon beide Bücher kennt): Band 2 ist NICHT die gleiche Geschichte wie Band 1. Es stimmt, dass Band 2 aus er Sicht von Will erzählt wird, aber es ist nicht noch einmal die gleiche Handlung. Band 2 setzt nach Ende des ersten Bandes an und gibt eine völlig andere Geschichte wieder! 
Aber genug Kritik, hier ist noch der Inhalt für euch:

"Nach dem Tod ihres Vaters zieht die 18-jährige Layken mit ihrer Mutter und ihrem Bruder von Texas nach Michigan. Nie hätte Layken gedacht, dass sie sich dort bereits am ersten Tag Hals über Kopf verliebt. Und dass diese Liebe mit derselben Intensität erwidert wird. Es sind die ganz großen Gefühle zwischen Layken und Will. Das ganz große Glück drei Tage lang. Denn dann stellt das Leben sich ihrer Liebe mit aller Macht in den Weg."

Okay, nun habe ich mich genug aufgeregt, denn eigentlich freue ich mich wirklich! Ich gebe zu, 8 Monate sind noch eine lange Zeit, aber was haltet ihr von 4 Monaten? Klingt das nicht erträglicher?
Im April 2015 kommt nämlich noch ein weiteres Buch von Colleen Hoover. Ihre zweite Jugendbuch-Reihe um Sky und Holder geht weiter. Hier ist bisher nur der erste Band erschienen und auch den habe ich verschlungen. Nun kann ich es kaum erwarten, zu erfahren, wie es weiter geht. Vormerken könnt ihr euch für das Buch HIER.
Auch hier habe ich aber ein Problem mit den deutschen Titeln. Bisher kennen wir ja leider nur 2 der 3 Titel, aber ich zeige euch einfach mal, was ich meine:
Hier sind die deutschen Cover mit ihren Titeln, darunter findet ihr die englischen Titel.


Hopeless, Loosing Hope, #3 noch unbekannt

Hier stört mich weniger das Zusammenspiel von Cover und Titel. Viel mehr habe ich ein Problem damit, dass die Aussagen der Titel komplett unterschiedlich sind.
Hopeless (hoffnungslos) und Hope Forever (Hoffnung für immer) sind einfach so gegensätzlich wie nur möglich. Ähnlich ist es bei Band 2. Loosing Hope (Hoffnung verlieren) und Looking for Hope (nach Hoffnung suchen) können kaum unterschiedlichere Bedeutungen sein. 
Ich bin gespannt, wie die Titelfrage beim dritten Band gelöst wird, und freue mich nun trotzdem einfach weiter auf das Erscheinen der Bücher.
Für euch ist hier noch mal der Inhalt von Band 1:

"Die 17-jährige Sky ist starken Gefühlen bisher aus dem Weg gegangen. Wenn sie einem Jungen begegnet, verspürt sie normalerweise keinerlei Anziehung, kein Kribbeln im Bauch. Im Gegenteil. Sie fühlt sich taub. Bis sie auf Dean Holder trifft, der ihre Hormone tanzen lässt. Es knistert heftig zwischen den beiden und der Beginn einer großen Liebe deutet sich an. Doch dann tun sich Abgründe aus der Vergangenheit auf, die tiefer und dunkler sind, als Sky sich vorstellen kann."

Wer von euch kennt die Bücher von Colleen Hoover? Wer wartet auch so gespannt auf ihre Fortsetzungen? 
Oder seid ihr noch unschlüssig?

Ich hoffe ich konnte euch wieder ein paar Interessante Informationen liefern und habe euch mit meinem letzten Post des Jahres nicht gelangweilt!

Viele Grüße und bis bald,
eure Quietschie


Kommentare:

  1. Ich hab Weil ich Layken liebe und Weil ich Will liebe gelesen, wobei ich den zweiten Band irgendwie überflüssig fand. Die Dramen waren aufgebauscht und in die Länge gezogen. Und dann soll es noch einen dritten Band geben? Oh weia. Das gibt es doch bestimmt nur, weil die ersten beiden ein so großer kommerzieller Erfolg waren. Schade... Da ich die beiden Bücher nett, aber nicht überragend überzeugend fand, werde ich die zweite Serie/Trilogie nicht lesen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Melissa,
      ich bin sehr gespannt auf den dritten Band. Und ich denke nicht, dass es um den kommerziellen Erfolg geht, immerhin hat Colleen Hoover, die Bücher als e-Books im Selbstverlag veröffentlicht und im Endeffekt recht wenig dafür bekommen. Erst jetzt, wo sie vom Verlag übernommen wurden, verdient sie richtig daran.

      Schade, dass es dir nicht so gut gefallen hat, aber so ist das nunmal mit Geschmäckern ;)
      Liebe Grüße,
      Quietschie

      Löschen