Donnerstag, 15. Januar 2015

Die Buchhändlerin erzählt - Gastpost bei Sharon.Baker liest

Hallihallo ihr Lieben,

am Montag veröffentlichte ich den ersten Gastpost des Jahres bei Sharon.Baker liest. Wie üblich - wenn auch etwas verspätet - bekommt ihr den Post hier natürlich auch noch mal zu lesen. Viel Spaß damit!


Hallo liebe Lesende,

Sharon hat mich zwar in ihrem Neujahrspost erwähnt, aber auch ich wünsche euch noch ein frohes neues Jahr, viel Gesundheit und Erfolg und alles, was ihr sonst noch gut gebrauchen könnt!

Ein neues Jahr steht an und Sharon und ich haben geplant, meine Posts an jedem zweiten Montag beizubehalten. Es gibt also auch dieses Jahr weiterhin Neuigkeiten aus der Welt der Bücher von mir. Freut ihr euch darüber genauso sehr wie ich?


Thema des heutigen Posts soll ein neues Buch von Ally Condie sein. Einige von euch kennen sie sicher von ihrer Reihe "Die Auswahl". Vor allem der erste Band hat die Leser des Jugendbuchs damals gespalten und währen die eine Hälfte von "absolutem Blödsinn" geredet hat, waren andere - wie auch ich - von den Büchern doch recht angetan. Ich habe sie sogar zwei Mal gelesen: einmal auf deutsch und dann noch auf englisch. Und mir haben sie beide Male wirklich gut gefallen. Aber Meinungen und Geschmäcker sind eben verschieden und das ist auch gut so. 



Mochtet ihr eigentlich ihre erste Reihe?


Wie ich aber schon gesagt habe, soll es heute um ihr neues Buch gehen. Es heißt "Atlantia" und entdeckt habe ich es über die Originalausgabe. Das Cover gefällt mir im englischen zwar besser, aber ich mag das ganz einfache und schlichte der englischen Ausgaben ohnehin sehr gern. Dass dann auch noch eine Autorin drauf steht, die ich gern lese, hat sein übriges getan. Ich möchte das Buch lesen. Es steht auch schon hier bei mir, jetzt muss ich nur noch die Zeit dafür finden!


Die deutsche Ausgabe erscheint voraussichtlich um den 11. Februar 2015. Die englische Ausgabe ist (gebunden) bereits im Oktober 2014 erschienen.

Ihr möchtet sicher wissen, worum es überhaupt geht, nicht wahr? Okay, hier ist der Klappentext der deutschen Ausgabe:

"Zwillinge. 
Sie waren für ein gemeinsames Leben bestimmt.
Doch das Schicksal trennte sie.
Bay, du fehlst mir so sehr, flüsterte sie in die Muschel. Aus dem Inneren tönte ein rauschender Gesang und erinnerte an eine Zeit, als Wasser und Land noch zusammengehörten. Wo auch immer an der Landoberfläche ihre Schwester nun war, sie musste sie finden – auch wenn es niemandem erlaubt war, die Stadt unter der Glaskugel zu verlassen. 
In einer Welt, die in Wasser- und Landbevölkerung aufgeteilt ist, werden die Zwillingsschwestern Rio und Bay durch einen Schicksalsschlag getrennt. Bay tritt ihre Reise zur Oberfläche an. Rio bleibt in Atlantia zurück. Um ihre Schwester wiederzusehen, muss sie herausfinden, warum Wasser und Land getrennt wurden und welche wunderbare und zugleich zerstörerische Gabe die Frauen der Familie verbindet."

Und, wie klingt das für euch?
Also, ich kann es ja kaum erwarten und zum Glück ist es bis Februar auch nicht mehr allzu lang!

Welche Neuerscheinung könnt ihr denn gerade kaum noch erwarten?

Liebe Grüße und bis bald,

1 Kommentar:

  1. Grüß Dich, Nadine.
    Kam mir noch zum Themenbereich "getrennte Welten" in den Sinn...

    "Der Mensch dividiert gern auseinander. Nicht, weil es einen Sinn hätte - einfach weil er die Macht dazu in Händen sieht. Eine Macht, die durch gesäte Zwietracht zu wuchern lernt."
    (Imogene Narvaile)

    bonté

    AntwortenLöschen